Schwyzer Frauenheft 

Geschichte(n) der Schwyzer Frauen

 

Das Buch «Offägleit – Schwyzer Frauengeschichte(n)» arbeitet die bislang noch wenig sichtbare Geschichte der Frauen im Kanton Schwyz auf und leistet einen wichtigen Beitrag zur Gleichstellung der Geschlechter.
 

Unter der redaktionellen Leitung der Journalistin Claudia Hiestand hat ein neunköpfiges Autorinnenteam im Herbst 2020 die Arbeit aufgenommen. Die Historikerinnen und Journalistinnen beleuchten die Rolle der Frauen in Politik, Bildung, Arbeit, Kultur, Recht und Kirche im Kanton. Ein besonderes Augenmerk gilt der Thematik der politischen Partizipation von Frauen, die im nach wie vor konservativ geprägten Kanton ausgesprochen tief und entwicklungsbedürftig ist. Im Buch enthalten sind ausserdem Porträts von sechs noch lebenden Frauen, die ihre Lebenswirklichkeiten schildern.

Mitwirkende:

Susann Bosshard-Kälin (Frauenporträts)

Susanna Bingisser (Text)

Angela Dettling (Text)

Claudia Hiestand (Text, Redaktion, Lektorat)

Martina Kälin (Text)

Andréa Kaufmann (Text)

Kerstin Ochsner (Text)

Silja Olivia Risi (Text)

Michèle Steiner (Text)
Fabienne Kälin (Fotografie)

Nadia Knechtle (Umschlaggestaltung)

Anita Sandmeier (Fundraising)

 

«Offägleit – Schwyzer Frauengeschichte(n)» ist ein gemeinsames Projekt der Gleichstellungskommission Kanton Schwyz, des Kantonalen Frauenbund Schwyz und des Frauennetz Kanton Schwyz. Es erscheint am 27. Oktober 2022 in der Reihe «Schwyzer Hefte».

Du willst das Buch unbedingt haben? Schick deine Vorbestellung unter Angabe deiner vollständigen Adresse an:
Verlag Schwyzer Hefte
Franz-Xaver Risi
Bahnhofstrasse 20
Postfach 2202
6431 Schwyz