Die Koordinationsgruppe 
50 Jahre Frauenstimm- und 
-wahlrecht Kanton Schwyz 

Am 5. März 1972 war es so weit: Ein Jahr, nachdem ihnen das eidgenössische Stimm- und Wahlrecht zugesprochen worden war, erhielten die Frauen im Kanton Schwyz endlich auch auf kantonaler und kommunaler Ebene die volle politische Mitbestimmung – als einer der letzten Kantone. Dieser historische Meilenstein wurde 50 Jahre später gewürdigt: am 5. März 2022 mit einem grossen Jubiläumsfest, am 17. September 2022 mit einem Frauenparlament im Schwyzer Rathaus. Verantwortlich für die Durchführung der beiden Anlässe war eine 16-köpfige Koordinationsgruppe, der nebst den politischen Parteien auch drei wichtige Schwyzer Organisationen angehörten.

 

Folgende Personen waren in der Koordinationsgruppe vertreten:

  • Prisca Bünter und Natalie Eberhard, SP

  • Gabriela Bär und Verena Tonazzi, GLP

  • Daniela Eheim, Die Mitte

  • Julia Cotti, FDP

  • Marta Hofmann, SVP

  • Marion Betschart, Grüne

  • Doris Beeler, Anita Sandmeier und Ruth von Euw, Gleichstellungskommission Kanton Schwyz

  • Ilona Nydegger und Christina Baumann, Kantonaler Frauenbund Schwyz

  • Diana de Feminis, Helena Glamheden und Claudia Hiestand, Frauennetz Kanton Schwyz

  • Tina Sarli, Lehrperson Theresianum Ingenbohl

Ende 2022 wurde die Koordinationsgruppe «50 Jahre Frauenstimm- und -wahlrecht Kanton Schwyz» vom Forum «Frauen und Politik» abgelöst.

tutti.jpg